Padel Court Konfiguration – Der Preis und die Kosten

Design

Es gibt es diverse Faktoren, die im direkten Zusammenhang mit dem Preis stehen und diese möchten wir Ihnen nachstehend etwas näher vorstellen: 

PADEL COURT KONSTRUKTION
Der Einsatzbereich entscheidet eigentlich über die Padel Court Konstruktion. Das heisst entweder werden die Padel Courts im Innen- oder im Aussenbereich aufgebaut. Wir bieten grundsätzlich die Modelle BASIC und BASIC PRO für den Innenbereich, und das Mod. PREMIUM für den Aussenbereich. Das Mod. PREMIUM bietet über eine zusätzliche Verstärkung der vertikalen Stützen eine bessere strukturelle Stabilität gegen die Windlasten. Je nachdem in welcher Windzone sich das Projekt befindet, bieten wir das für Sie richtige Statikpaket an. Somit ist das Mod. PREMIUM für einen Aufbau im Aussenbereich und statischen Anforderungen eine sichere Lösung.
Siehe auch Berichte: 
– Die Windlasten und der Padel Court 
– Projekt HSV 
– Siehe Übersicht der Padel Court Modelle.

ANZAHL PADEL COURTS
Die max. Preisoptimierung erreichen Sie über 2, 4 oder 6 Padel Courts, da wir jeweils 2 Padel Courts auf ein LKW laden können. Natürlich können 3 Padel Courts bestellt und geliefert werden. In diesem Falle würde der zweite LKW mit 1 Court fahren und kostet genau so viel wie der erste LKW, der mit 2 Courts fährt. 

PADEL COURT KONFIGURATION

  • Kunstrasen – fibrilliert, monofilament oder texturiert
    Der fibrillierte Rasen ist sehr verbreitet und ist auch sehr beliebt unter den Spielern. Der Quarzsand arbeitet sich wesentlich besser beim fibrilliertem Rasen ein und schafft schon nach kurzer Zeit ein optimales Spielverhalten. Der Monofilament ist in der Regel langlebiger und hat einen Aufpreis. Beim Quarzsand dauert es wesentlich länger bis er in den Fasern eingearbeitet hat, um somit ein optimales Spielverhalten zu schaffen. Ist weniger anfällig auf Verhärtungen bei mangelnder Pflege in den Außenanlagen. Beide Lösungen müssen jedoch regelmäßig gebürstet werden.

    NEU! Kunstrasensysteme mit texturierten Filamenten (gekräuselt) erlauben eine intensive Nutzung, optimale Dämpfung und erzielen auch bei reduziertem Pflegeaufwand eine hohe Lebensdauer.
    Die texturierte Struktur kapselt den Quarzsand als Stabilisierungssand hervorragend ein und sorgt für konstantes Volumen. Die empfohlene Quarzsand-Füllung liegt bei dieser Lösung bei ca. 7-8 kg/m2. Bei herkömmlichen fibrillieren und monofilament Lösungen liegt die Quarzsand-Menge im Vergleich bei 15 kg/m2. Durch geringe Menge Quarzsand gewinnt der Boden an Rutschfestigkeit. Für die Spieler bedeutet dies auch mehr Sicherheit im Spiel. Der Ballabsprung ist vom ersten Moment an und gleich nach Verlegung an allen Punkten ausgezeichnet, regelmäßig und homogen.
    Weitere Infos über den Kunstrasen finden Sie HIER.

  • Farbkombination Stahlstruktur und Kunstrasen
    Die empfohlenen und beliebten Farbkombinationen finden Sie unter dem Link unten. Dieser Link führt Sie direkt zur Übersicht. Die Farbe Grün beim Kunstrasen ist die Standard-Farbe, andere Farben haben haben einen kleinen Aufpreis.

Klicken Sie hier: 

  • Eingangsbereich
    Bei Indoor-Anlagen wird sehr gerne und meist „offen auf beiden Seiten“ gespielt, da nach der Norm der Ball ebenfalls ausserhalb des Courts rein gespielt werden kann.  Bei Outdoor-Anlagen auch oder „mit Türen auf beiden Seiten“. In der Grundausstattung sind die Türen auf einer Seite dabei. Es kommt darauf an, wie Sie die Padel Court in der Anlage stellen möchten. 
  • Ballfangnetze rundum oder nur an Längs- oder Stirnseite
    Bei Padel Courts in speziellen Standorten, wie zum Beispiel sehr nah am Strassenrand, kommen die Ballfangnetze zum Einsatz. Damit verhindern Sie in grossem Ausmass, dass die Bälle auf die Strasse gespielt werden.
  • Glasstärke
    Für Outdoor (Außenbereich) ist 12 mm vorgesehen. Bei Indoor-Anlagen meist 10 mm. In den südlichen Ländern wird oftmals 10 mm verwendet, aber in stark normierten Ländern, wie Deutschland, Schweiz oder Österreich empfehlen wir den Einsatz von ESG-Glas in der Stärke 12 mm. 
  • Beleuchtung
    Beim Aufbau in einer Halle (Innenbereich) ist zu beachten, ob die Halle bereits mit einer Beleuchtung ausgestattet ist. Wenn genügend Beleuchtung da ist, dann könnte man auf die Masten und auf die einfache Beleuchtung des Courts verzichten. Dadurch wird der Court günstiger. Das wäre dann „Ohne Beleuchtung“.  Sollte das Licht der Halle ungenügend sein, dann können weitere LED-Strahler an die Decke gehängt werden.
    Bei Padel Courts im Aussenbereich kommen meist 2 LED-Strahler pro Masten zum Einsatz.
    Dazu noch folgenden Bericht: Flutlicht bei Padel-Anlagen

Aufbauort:
Die Transportkosten sind ebenfalls ein integrierender Bestandteil des Angebotes und werden im Preis berücksichtigt. In diesem Sinne und als Vergleich sind die Transportkosten nach Genf oder nach Berlin  unterschiedlich, so dass der Standort einen bedeutenden Einfluss hat. 

Konditionen vor Ort 
Es gibt Situationen, wo der LKW nicht bis an den Aufbauort ranfahren kann und das Material nicht direkt am Aufbauort mit Hilfe von einem Kranen ausgeladen werden kann. Sollte das nicht möglich sein, dann müsste einen zusätzlichen Arbeitstag für die Verschiebung des Materials zum Aufbauort berücksichtigt werden.  In der Regel wird der Weg bereits beim Fundamentbau bestimmt, so dass dieses Szenario sich relativ selten ergibt. 

Fazit: Das sind die wichtigsten Kriterien, die den Preis und die Kosten beeinflussen. Der Bedarf ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich und hat einen direkten Einfluss auf die Gesamtkosten. 

Für ein Angebot gehen Sie am besten zum Kontaktformular. Da schicken wir Ihnen auch weitere Informationen über Padel und deren Möglichkeiten. Wir hoffen Sie bei diesem Projekt unterstützen zu können.  Zum Kontaktformular