Hallenvoraussetzungen bei Indoor-Padel

Oftmals wird eine Halle für ein Padel Center gemietet. 
Das sind in der Regel leerstehende Hallen in Industriegebieten, die aber zeitgleich eine gute Zufahrt für Mitglieder aufweisen. 

Dabei sind folgende Kriterien bei der richtigen Auswahl des Standortes/Halle zu berücksichtigen:

  • Die Halle ist gross genug um einige Padel Courts aufbauen zu können. Wir empfehlen min. 3 – 4 Padel Courts und eine optimale Zufahrt und Parkmöglichkeiten für die Besucher.  
  • Wichtig: Hallenhöhe von min. 7,5 – 8 Meter ist ideal. Bei Hallen mit tieferen Decken schlägt der Ball halt schneller an die Decke, was bei manchen Spielern nicht sehr beliebt ist. 
  • Die Padel Courts müssen am Boden mittels Spreizschrauben verankert werden. Dafür müssen wir ca. 10-12 cm tief bohren können. Am Besten eignet sich ein solider Estrich. Ein Teerboden wäre zu weich.
  • Der Unterboden ist frei von Wasser-, Elektro- oder Gasleitungen. Bei Wasser ist es meist eine Bodenheizung. 
  • Unebenheiten,  Risse, Dellen, etc müssen vor dem Aufbau ausgebessert werden. Somit wird auch gewährleistet, dass am Ende eine glatte und optimale Spielfläche entsteht. Das ist für das richtige Ballverhalten wichtig. 
  • Die Anfahrt von einem LKW für das Ausladen der Padel Courts müsste nach Möglichkeit gewährleistet sein. 
  • Wenn der Nutzen der Halle vorher anders war (z.B. Lagerhalle), wird mit Sicherheit eine Nutzungsänderung zu einer Sporthalle beantragt werden müssen. 
  • Bei der Positionierung der Padel Courts müssen ebenfalls die gesetzlichen Fluchtweg-Normen (Mindestbreite) beachtet werden. Es ist ebenfalls notwendig die Notfallausgänge frei zu halten.

Sie können uns gerne Bilder für eine gemeinsame Beurteilung und Prüfung senden. 

Padel in Lagerhalle