Die Begeisterung nach Padel wächst nach wie vor weiter

Mit dem Jahr 2017 sind wir bei weitem nicht am Anschlag gelandet, sondern es war ein spektakuläres Jahr in Bezug auf die Anzahl Padelspieler-Lizenzen. Es gibt sage und schreibe rund 70.000 registrierte Spieler-Lizenzen im Spanischen Padelverband (68.362). Das sind 10.000 mehr Lizenzen als im Vorjahr 2016, als das Jahr mit 58.333 endete.

Der Zuwachs im Jahr 2017 liegt bei 17 % und stellt das beste Ergebnis in den letzten 5 Jahren dar.  Nur in den Jahren 2013 (14,2%) und 2014 (13,7%) war ein ähnlicher Boom zu beobachten. Darüber hinaus gab es im vergangenen Jahr nur 4% mehr Lizenzen als im Vorjahr 2015.

Das ist ein tolles Jahresergebnis. Auch nach 25 Jahren steigt die Begeisterung nach Padel nach wie vor und genießt spektakuläre Wachstumsraten. 

Obwohl dies ein generelles Wachstum im gesamten Gebiet darstellt (die Summe der Spieler-Lizenzen in allen 14 autonomen Regionen), ist die positive Entwicklung durch zwei Faktoren gekennzeichnet.

  1. Der erste Faktor ist der exponentielle Anstieg der Lizenzen im regionalen Padelverbandes in Katalonien (ein Anstieg von 28,8% und kann bereits 16.780 Lizenzen registrieren), die Jahr für Jahr ihre Vorherrschaft stärkt. 
  2. Der beispiellose Anstieg im Galizischen Padelverband, die 915 Lizenzen im 2016 auf die 5.387 Lizenzen im Jahr 2017 gestiegen ist.

Das ist ein tolles Ergebnis und auch nach 25 Jahren steigt die Begeisterung nach Padel nach wie vor und genießt spektakuläre Wachstumsraten. 

Der Padelsport entspricht einer Initiative für alle Altersgruppeneine Freizeitmöglichkeit in Ihrer Gemeinde als Ergänzung zu schaffen. Padel bietet Tennisclubs und Multifuktionsanlagen echte Entwicklungsmöglichkeiten, um auch vorallem Ihre Ergebnisse durch bessere Kundenbindungquoten und Neumitgliedschaften zu verbessern.